Die Ausbildung

 
Gesundheits- und Krankenpflege heutiger Ausprägung ist mit dem früheren Ausbildungsgang nicht mehr vergleichbar: Aufgrund der in den vergangenen Jahren stetig gewachsenen Anforderungen hat sich das Berufsprofil enorm erweitert. So reicht das mögliche Tätigkeitsfeld inzwischen vom ambulanten Einsatz in einer Sozialstation bis hin zur Intensivabteilung der Groß-Klinik.
 
An unserer Schule bieten wir die Ausbildung in zwei Formen an:

 

Vollzeit:

 
Der Ausbildungsgang erstreckt sich über 36 Monate, er umfasst das gewohnte, klassische Angebot: Im ersten und zweiten Unterrichtsjahr werden hauptsächlich Aspekte „Allgemeiner Pflege“ vermittelt, im dritten hingegen dominieren während der sogenannten "Differenzierungsphase" vor allem Lehrinhalte, die sich mit der Pflege erwachsener Menschen befassen. 

 

Teilzeit:

 
Um auch jenen Bewerberinnen und Bewerbern einen qualifizierten Abschluss zu ermöglichen, die aufgrund ihrer familiären Situation noch zusätzlich Erziehungsaufgaben wahrnehmen, bietet unsere Schule als einzige Einrichtung im Hochsauerlandkreis den Ausbildungsgang auch in Teilzeitform an.
 
Damit die privaten und schulischen Rahmenbedingungen miteinander vereinbar sind, können die Absolventen während der Praxiseinheiten zwischen mehreren Schichtmodellen wählen. So ist ein Dienstbeginn zwischen 6 und 8 Uhr möglich - immer daran ausgerichtet, ab wann daheim die Kinderbetreuung gewährleistet ist.

Der Unterricht in den Theorieblocks erstreckt sich wochentags jeweils von 8 bis 13 Uhr.

 

Die Ausbildungsgänge im Überblick:

  Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflege in Vollzeit Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflege in Teilzeit
Ausbildungsdauer 3 Jahre 4 Jahre
Aufbau der Ausbildung

abwechselnd
theoretischer Unterricht
( 4 bis 8 Wochen)

Praxiseinsätze
( 4 bis 12 Wochen)

abwechselnd
theoretischer Unterricht
( 4 bis 8 Wochen)

Praxiseinsätze
( 4 bis 12 Wochen)

Arbeitszeit

38,5 Stunden pro Woche
Tägliche Unterrichtszeit in

den Theorieblocks:
8:00 Uhr bis 15:20 Uhr

In der Praxis in der Regel:
von 6:00 Uhr bis 13:30 Uhr (Frühdienst)

oder

von 13:00 Uhr bis 20:30 Uhr (Spätdienst)

28,75 Stunden pro Woche
Tägliche Unterrichtszeit in

den Theorieblocks:
8:00 Uhr bis 13:00 Uhr

In der Praxis :
Verschiedene Schichtmodelle nach
Absprache Dienstbeginn zwischen
6:00 und 8:00 Uhr möglich

Ausbildungsbeginn und
Status des Bewerbungsverfahrens

August 2017    (ist belegt) 

August 2018    (Bewerbungen werden entgegen genommen)

voraussichtlicher Kursbeginn Oktober 2019 

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr
(Unterstufe): 1.040,69 €

2. Ausbildungsjahr
(Mittelstufe): 1.102,07 €

3. Ausbildungsjahr
(Oberstufe): 1.203,38 €

1. – 15. Monat
(Unterstufe): 780,51 €

16. – 32. Monat
(Mittelstufe): 826,55 €

33. – 48. Monat
(Oberstufe): 902,53 €